Maqui Beeren

Maqui Beeren

Erfahrungen mit Maqui Beeren

Starke Wirkung
Schnelle Wirkung
Langfristige Wirkung
Keine Nebenwirkungen
Preis/Leistung
Maqui Beeren sind die besten

3.2

Schadet nicht

Die Maqui Beere (auch Macqui Beere geschrieben) wächst fast ausschließlich im südamerikanischen Chile auf dem „Aristotelia chilensis„, auch als gleichnamiger Maqui Baum oder chilenischer Weinbaum bekannt. Die violett-schwarze Beere soll schon von den Indianern gepflückt und zum Heilen von Krankheiten eingesetzt worden sein.

So sollen Maqui Beeren jede Menge Antioxidantien enthalten, welche wiederum freie Radikale in unserem Körper bekämpfen können. Diese freien Radikale kommen durch die Stoffwechselvorgänge des Körpers automatisch zustande, sollen jedoch unsere Alterung beschleunigen und auch das Immunsystem beeinflussen erschweren.

Genau genommen geschieht dies dadurch, dass die Zellerneuerung immer langsamer wird. Antioxidantien wie in der Maqui Beere enthalten, sollen diese im Endeffekt schädlichen freien Radikale kurzum wieder aus dem Körper hinausbefördern.

Maqui Beeren vs. Goji BeerenZum Vergleich des Gehaltes an Antioxidantien in den Beeren wird häufig der ORAC-Wert verwendet. Das ist die Abkürzung für „Oxygen Radical Absorbance Capacity“ und beschreibt somit die Kapazität, mit der ein Stoff freie Radikale absorbieren kann. Im Falle der Maqui Beere liegt der ORAC bei 26.700, wobei die Acai Beere zum Vergleich auf nur 16.700 kommt. Die angegebenen Werte schwanken jedoch.

Die durch freie Radikale entstehenden Krankheiten sind unter anderem

  • Entzündungen des Bewegungsapparats
  • Herzprobleme
  • und Hautkrankheiten

Die Schäden sollen durch die Maqui Beere nicht nur verhindert, sondern auch rückgängig gemacht werden. Außerdem soll das immunsystem gestärkt, Energie gefördert und das Gewicht reduziert werden. Dies geschieht unter anderm mit Hilfe dieser Inhaltsstoffe:

  • Anthozyan
  • Delphindin
  • Malvidin
  • Petunidin
  • Cumarin
  • Triterpen
  • Flavonoide
  • Cyanide

Des Weiteren ist die Maqui Beere eine echte Vitaminbombe. Vor allem die Vitamine C (für das Immunsystem, gegen Erkältungen), D (Knochen) und A (Wachstum und Fortpflanzung) sind hier zu nennen. Und natürlich gibt es noch weitere, für den Körper wichtige Inhaltsstoffe wie Eisen, Kalium und Calcium.

Vorteile der Maqui Beeren

Vorteil an der Maqui Beere ist, dass es sich um kein Medikament oder ähnliches handelt, bei dem mit Nebenwirkungen zu rechnen ist. Die Einnahme kann also bedenkenlos erfolgen und Deine Gesundheit unterstützen.

Maqui Beeren werden meist als hochkonzentrierte Kapseln zur Nahrungsergänzung angeboten. Vor allem bei amazon.de gibt es jede Menge verschiedene Anbieter. Unter diesem Link findest Du unsere Empfehlung, die im Preis-Leistungsverhältnis am günstigsten erscheint:

Fazit zur Maqui Beere

Wir haben keine Nachteile gefunden, darum kommen wir gleich zum Fazit. Natürlich wird immer wieder gesagt, dass es sich bei den Effekten der sogenannten „Wunderbeeren“ um Placebo Effekte handelt. Aber wir alle wissen, dass gesunde, vitaminreiche Ernährung wichtig ist. Und die Maqui Beere kann diese Ernährung entscheidend unterstützen. Da sie auch als Kapseln oder Pulver angeboten werden, ist es kein Problem, diese Nahrungsergänzung in den Alltag einzubinden.

Hast Du mit Maqui Beeren Dein Immunsystem unterstützt? Schreibe hier einen Erfahrungsbericht oder diskutiere mit anderen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.